Zu Produktinformationen springen
1 von 7

CASCARA KAFFEE KIRSCHE

CASCARA KAFFEE KIRSCHE

Pfirsich. Blumig.

Normaler Preis 12.00 €
Normaler Preis Verkaufspreis 12.00 €
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Größe

Herkunft: Antigua, Guatemala
Produzent: Santa Clara Estate/ Ricardo Zelaya
Höhe: 1800 Meter
Varietät: Geisha
Prozess: Cascara - Getrocknete Kaffee Kirsche

Geschmacksprofil
Pfirsich. Blumig. Prickelnd.

Cascara bedeutet im Spanischen "Schale" oder "Haut" - tatsächlich ist es die getrocknete Haut unserer Kaffeekirschen. Sie wird im Allgemeinen als natürliches Düngemittel verwendet, um die Kaffeepflanzen mit Nährstoffen zu versorgen. Sie kann auch als loser Früchtetee verarbeitet werden und wird oft als Heißgetränk genossen. 

Die Finca Santa Clara befindet sich in Antigua, Guatemala. Umgeben von drei Vulkanen ist sie seit 1930 in Betrieb. Erst unter der Leitung unseres Partners Ricardo Zelaya erhielt diese Farm eine starke Ausrichtung auf Qualität. Nach der begehrten Auszeichnung mit dem Cup of Excellence im Jahr 2001 folgten Jahre des Erfolgs und der Anerkennung. Auf einer Höhe von bis zu 1890 Metern bringt Santa Clara Jahr für Jahr köstliche Kaffees hervor. 

Aus seiner umfangreichen Auswahl an Geisha-Kaffees verwendet Ricardo die Kaffeekirschen für die Herstellung seines Bio-Cascara. Wir haben uns in das einzigartige Geschmacksprofil seiner Malawi Geisha Cascara verliebt.

Geisha Varietät

Geisha-Kaffee ist selten und gilt als einer der besten Kaffees der Welt. Die Geschichte des Geisha-Kaffees reicht bis ins Jahr 1936 zurück, in die Zeit der britischen Kolonie "Abessinien" und des Kapitäns Richard Whalley, der den Auftrag hatte, 10 Pfund Kaffeesamen aus der Gegend um den Geisha-Berg im heutigen Äthiopien zu sammeln. Im Jahr 2004 entdeckte die Familie Peterson die Sorte Geisha auf ihrer Farm La Esmeralda in Panama wieder. Im Vorfeld des Best-of-Panama-Wettbewerbs taten die Petersons etwas, was sie noch nie zuvor getan hatten: Bei der Prozessierung ihrer besten Kaffees trennten sie die Ernte aus verschiedenen Bereichen der Farm in einzelne Partien auf. 

Eine der separierten Partien stammte aus einem hochgelegenen Gebiet in Jaramillo. Als sie auf dem Verkostungstisch landete, hat sie alle umgehauen. Es war das erste Mal, dass Cupper eine Probe aus 100 % Geisha-Kaffee probierten, und als sie das taten, war klar, dass die Hacienda La Esmeralda etwas ganz Neues zu bieten hatte: Die Explosion von saftiger Klarheit und vielschichtigen Aromen in einem hochgelegenen Geisha-Kaffee erinnerte eher an einen Kaffee aus Äthiopien als aus Lateinamerika. Sobald der erste Schock verarbeitet war, konnten die Kaffeeverkoster nicht genug davon bekommen. Die Hacienda La Esmeralda gewann mit ihrem Geisha-Kaffee den Panama-Wettbewerb 2004 und stellte in jenem Jahr den Rekord für den höchsten Preis auf, der jemals für einen Kaffee auf einer Auktion gezahlt wurde.

Rezepte
Heiß

Verwende 6 g Cascara und 200 ml heißes Wasser mit einer Temperatur von 95 Grad. 4 Minuten Brühzeit.

Kalt

Verwende 20 g Cascara und 1000 ml kaltes Wasser. 8 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Auf Eis servieren.

Vollständige Details anzeigen