Brewguide Drip

DRIP 

Zum Brühen fantastischer Filterkaffee kann unterschiedliches Equipment verwendet werden. Der V60 ist eine großartige Erfindung des japanischen Glaswarenherstellers Hario. Der 60 Grad Winkel, das größere Loch am Boden und eine innere Riffelung geben Dir die perfekte Kontrolle über die Extraktion.



Aufgrund der vollständigen Filtration wird Dein Aufguss sehr sauber schmecken. Zugleich lässt das Filterpapier einige der Kaffeeöle durch, was in einem seidigen Geschmack mit Struktur resultiert.

EQUIPMENT & VORBEREITUNG

Während Dein gefiltertes Wasser erhitzt mahlst Du die Kaffeebohnen auf mittlerer Einstellung. Mahle Deinen Kaffee immer direkt vor dem Brühen – wir empfehlen eine Comandante Handmühle oder eine elektrische Mühle z.B. von Baratza oder Mahlkönig zu benutzen. Es ist wichtig, die Bohnentüten wieder luftdicht zu verschließen. Sauerstoff führt zu beschleunigtem Altern des Kaffees, weshalb wir unsere Tüten mit einem einseitig durchlässigen Ventil ausgestattet haben. So kann unser Kaffee nach dem Rösten ausgasen, ohne negative Effekte von zusätzlichem Sauerstoff.

Platziere Deinen V60 auf einer Kanne oder Tasse und wasche das Filterpapier mit heißem Wasser aus. Dieser Schritt hat zwei Vorteile: Der restliche Papiergeschmack wird entfernt und das Brühgefäß erhitzt.

Kaffee einfüllen

Kippe das Wasser aus und platziere Deinen V60 mit Filterpapier wieder auf dem Gefäß. Verteile nun Deinen Kaffee in die Mitte Deines V60. Versuche dabei zu vermeiden, dass Kaffee an den nassen Seiten des Filterpapiers haften bleibt. Mit einem vorsichtigen Klaps kannst Du den Kaffee gleichmäßig verteilen.

Erster Aufguss

Erhitze das Wasser wieder auf 95 Grad Celsius, stelle deinen V60 und das Gefäß auf eine Waage und tariere diese. Starte den Timer und befeuchte den gemahlenen Kaffee gleichmäßig mit 30 – 40 Gramm Wasser. Dein Kaffee wird anfangen zu bloomen. Das ist das ausweichende Kohlenstoffdioxid. Während dieses Prozesses nimmt der Kaffee sein ursprüngliches Gewicht wieder aufnehmen. Das Gewicht, welches die Bohne in der Kirsche am Baum hatte. Mit diesem Gewicht ist der Kaffee bereit für eine gleichmäßige Extraktion.

 

Zweiter Aufguss

Brühe den Kaffee nach 30 Sekunden mit 100 Gramm Wasser auf. Gieße in langsamen, gleichmäßigen Kreisen im Uhrzeigersinn. Warte bis das Wasser fast wieder auf das Level des Kaffeebetts gesunken ist.

 

  

 

 

Dritter Aufguss

Gieße dann die nächsten 50 Gramm Wasser auf. Wiederhole dies bis du 250 Gramm Wasser aufgegossen hast. Vermeide zu viel Wasser auf einmal aufzugießen und dann das Wasser ganz ablaufen zu lassen, was unextrahierten Kaffee an den Seiten des Filters zurücklassen würde.

Beende den Aufguss

Genieße die verschiedenen Aromen! Der Aufguss sollte nach etwa 2 Minuten und 30 Sekunden aufhören zu tropfen. Falls es zu schnell oder zu langsam läuft, solltest Du vielleicht die Mahleinstellungen anpassen. Aber lass den Geschmack in der Tasse entscheiden. Schaue Dir auch an, wie flach dein Kaffeebett ist – es ist ein guter Indikator wie konsistent der Aufguss geworden ist.

Lass sich die Aromen entfalten

Wenn es aufgehört hat zu tropfen, stelle den V60 beiseite und schwenke oder verrühre den Aufguss, um ihn abzukühlen und sich entfalten zu lassen. Genieße deinen handgebrühten Kaffee!

Newsletter: Melde dich an und erhalte 10% Rabatt auf deine nächste Bohnenbestellung.