Zu Produktinformationen springen
1 von 4

GIGESA

GIGESA

Pfirsich. Holunderblüte. Seidig.

Normaler Preis 14.00 €
Normaler Preis Verkaufspreis 14.00 €
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Größe

Herkunft: Guji, Äthiopien
Röstung: Espresso
Produzent: Faysel Adham Yonis
Höhe: 1800 - 1950 Meter 
Varietät: Heirloom
Prozess: Gewaschen

Die Region Guji mit ihren dichten Wäldern, der großen Anbauhöhe und ihren nährreichen Böden ist eine der besten Kaffeeregionen in Äthiopien. Dies ist unser erster Kaffee von Gigesa und wir sind wirklich beeindruckt von seinem ausbalancierten Tassenprofil. Mit einer ausgeprägten Note von reifem Pfirsich ist dieser Kaffee: Äthiopien pur.

The Cup

Der Geschmack von süßem Steinobst und Holunderblüten trifft einige unserer liebsten äthiopischen Noten: Reifer Pfirsich ist saftig in der Tasse, unterstützt von Beeren, getrockneter Aprikose und Honig, der am Gaumen seidig ist.

About The Farm

Die Gigesa Washing Station wurde 2014 von Faysel Adham Yonis gegründet, einem Kaffeeproduzenten der weiß, wie wichtig eine sorgfältige Verarbeitung ist, um den einzigartigen Geschmack äthiopischer Kaffees zu bewahren. Gigesa befindet sich in der Danbi Uddo Kebele - oder Stadt - im Bezirk Shakisso in der Guji-Zone.

Guji ist ein bewaldetes Gebiet im Süden Äthiopiens. Vor den frühen 2000er Jahren wurde diese Region als Teil von Sidama betrachtet, aber seitdem ist Guji eine eigene Region geworden. Die Einwohner bauen Kaffee in sehr großen Höhen auf den roten Böden des Hochlandes an, was das Profil dieses Kaffees von dem der benachbarten Regionen unterscheidet.

Mehr als 850 Mitglieder, die Kleinst-Farmen mit einer Größe von 2 bis 5 Hektar in Höhenlagen zwischen 1800 und 1950 Metern über dem Meeresspiegel betreiben, liefern ihre Kirschen an die Waschstation von Gigesa. Es gibt zwei Lagunen und mit Vetivergras bepflanzte Flächen, um die Abwässer der gewaschenen Kaffees zu reinigen.

The Process

Die Kirschen werden von Hand nach Reifegrad sortiert und durch ein Flotationsbecken geleitet: Unreife "Schwimmer" werden entfernt. Anschließend werden die Kirschen entfernt und die Bohnen in Wassertanks umgefüllt, wo sie 36 bis 48 Stunden lang in frischem Flusswasser fermentieren, bevor sie abschließend gewaschen werden, um die restlichen Schleimstoffe zu entfernen. Anschließend werden die Kaffeebohnen je nach Witterung 5-15 Tage lang auf Hochbetten getrocknet.

Vollständige Details anzeigen