V60 DRIP

BREW GUIDE

AUSRÜSTUNG UND VORBEREITUNG

Vergewissere dich, dass du die gesamte Ausrüstung in Reichweite hast. Wähle dein Wasser gut aus (gefiltert oder in Flaschen abgefüllt) und koche das Wasser auf 95°C. Mahle den Kaffee erst kurz vor dem Aufbrühen - wir empfehlen eine Handmühle von Comandante oder eine hochwertige elektrische Kaffeemühle, z. B. von Baratza oder Mahlkönig. Mahle den Kaffee auf mittlerer Stufe. Obwohl Kaffee mit der Zeit schal wird, ist es völlig in Ordnung, die Bohnen nach dem Röstdatum noch 2-3 Wochen ruhen zu lassen. So haben die Bohnen Zeit, zu entgasen, und du erhältst viel mehr Geschmack und Süße aus dem Kaffee. Stelle den V60 auf einen Server oder ein anderes Gefäß und befeuchte das Filterpapier mit heißem Wasser. Dieser Schritt hat zwei Vorteile: Er beseitigt den Restgeschmack des Filterpapiers und heizt gleichzeitig den Dripper vor.

KAFFEE ZUFÜGEN

Schütte das vorgewärmte Wasser ab und setze den V60 mit dem Filterpapier wieder auf den Behälter. Verteile den Kaffee vorsichtig in der Mitte des V60 und vermeide dabei die nassen Seiten, an denen er kleben bleiben könnte. Gebe dem V60 einen leichten Stoß, um die Oberseite des Kaffees zu glätten.

ERSTER GUSS

Prüfe, ob Wasser noch 95°C hat, wenn nicht, erhitze es erneut. Stelle den V60 auf das Gefäß auf einer Waage und tariere sie. Starte den Timer und befeuchte den gesamten gemahlenen Kaffee gleichmäßig mit 30 bis 40 Gramm Wasser. Der Kaffee wird anfangen zu blühen. Dies ist das Ergebnis des entweichenden Kohlendioxids und der Entgasung des Kaffees. Während dieses Vorgangs nimmt der Kaffee sein ursprüngliches Gewicht an. Das ist das Gewicht, das er hatte, als er noch in der Kirsche am Baum hing. Mit diesem Gewicht macht sich der Kaffee bereit für eine ausgewogene Extraktion.

ZWEITER GUSS

Füge nach 30 Sekunden mehr Wasser hinzu, bis du 100 Gramm erreichst. Gieße in langsamen, gleichmäßigen Kreisen im Uhrzeigersinn. Wenn du 100 g erreicht hast, halte inne, bis der Wasserstand fast auf die Höhe des Kaffeebetts gesunken ist.

WEITER GIESSEN

Wenn der Wasserstand fast die Höhe des Kaffeebetts erreicht hat, füge weitere 50 g Wasser hinzu. Wiederhole diesen Schritt, bis du 250 Gramm erreicht hast. Vermeide hohes und trockenes Gießen: Achte darauf, dass der Wasserstand nicht zu hoch ansteigt und dann zu schnell wieder sinkt, so dass der nicht extrahierte Kaffee an den Seiten des Tropfsiebs hängen bleibt.

EINSCHÜTTEN BEENDEN

Beobachte und nehme alle Aromen des Kaffees auf. Der Aufguss sollte nach etwa 2 Minuten und 30 Sekunden beendet sein. Wenn er zu schnell fertig ist oder zu lange dauert, muss möglicherweise die Mahl-Größe geändert werden - aber beurteile das Ergebnis immer anhand der Tasse. Achte auch darauf, wie flach das Bett der Kaffeereste im Tropfsieb sitzt, da dies ein Hinweis auf die Konsistenz des Aufgusses ist.

AROMEN FREISETZEN

Sobald du bemerkst, dass der Kaffee nicht mehr tropft, nehme den V60 ab und schwenke oder rühre den gebrühten Kaffee vorsichtig um, damit es abkühlt und atmen kann. Lehne dich nun zurück und genieße deinen handgebrühten Kaffee.
Zurück zum Blog

Newsletter: Melde dich an und erhalte 10% Rabatt auf deine nächste Bohnenbestellung.