Dein Kaffee auf 17. Dezember. La Cumbre. Guatemala

Deine letzten beiden Kaffees zeigten die intensive Süße, die ein deutliches Merkmal der anaeroben Verarbeitung ist. Heute, bei Kaffee Nummer 17, verlassen wir Costa Rica und probieren die klassische gewaschene Verarbeitung aus Guatemala.

Unser Exportpartner in Guatemala, Nadine Rasch von Primavera Coffee, hat uns vor kurzem den La Cumbre vorgestellt. Beim Cupping einer Reihe von Kaffees aus Guatemala stach La Cumbre besonders hervor und wir freuen uns über die Chance, die Produzentin Catalina Jose im nächsten Jahr bei neuen Nachhaltigkeitsprojekten zu unterstützen.

Catalina hat diese Parzelle von ihrem Vater geerbt, der sie dazu inspiriert hat, die Landwirtschaft in der wunderschönen Region Huehuetenango weiterzuführen. La Cumbre - der Gipfel - ist einer der höchsten Punkte in dem Gebiet, das die Stadt San Antonio Huista umgibt.

Die üppige, grüne Landschaft bietet ein fantastisches Terroir für Kaffee. Dieser Kaffee ist das Ergebnis der großen Anstrengungen von Catalina und ihrer Familie. Die steile Landschaft bedeutet, dass die Säcke mit den Kirschen mit Pferden vom Hof zur Straße transportiert und dann in einen LKW geladen werden, der sie zur Mühle bringt.

Unsere ausgewählte Partie ist eine Kombination aus Caturra- und Bourbon-Kirschen, die vollständig gewaschen wurden. La Cumbre bietet ein geschmeidiges, raffiniertes Profil, das ein hervorragendes Beispiel für das Terroir von Huehue ist: Wir können es kaum erwarten, dass du diesen brandneuen Neuzugang in unserem Portfolio probierst! Am Gaumen ist die Textur weich und leicht buttrig. Noten von Milchschokolade und Beeren werden durch die sanfte Säure der weißen Trauben ausgeglichen.