Zu Produktinformationen springen
1 von 6

GIAKANJA AA

GIAKANJA AA

Preiselbeere. Nougat.

Normaler Preis 16.00 €
Normaler Preis Verkaufspreis 16.00 €
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Größe

Herkunft: Nyeri, Kenia
Röstung: Filter
Produzent:

Giakanja-Farmer

Höhe: 1750 Meter
Varietät: SL28 & SL34
Prozess: Gewaschen

Auf dem vulkanischen Land zwischen dem Mount Kenia und dem Aberdare-Gebirge produzieren 1450 Kleinfarmer Kaffee für die Giakanja-Waschstation. In dieser Saison stellen wir Euch zum ersten Mal ihren Kaffee vor.

The Cup

Giakanja hat ein reichhaltiges und komplexes Profil. Die Lebendigkeit der Preiselbeere und die Schärfe der Orange werden durch die Tiefe und Süße von Nougat ausgeglichen. Wenn er abkühlt, intensiviert sich die Süße und zarte blumige Noten kommen zum Vorschein.

About The Farm

Nyeri gilt als eines der besten Kaffeeanbaugebiete in Kenia. Die Farmen der Giakanja Farmers Cooperative sind klein und umfassen im Durchschnitt nur 250 bis 350 Bäume der Sorten SL28 und SL34. Die Höhenlage der Region ermöglicht es den Kaffeekirschen, langsam zu reifen und die Nährstoffe des reichhaltigen vulkanischen Bodens vollständig aufzunehmen. Da es zwei Regenzeiten gibt, profitiert die Cooperative von zwei Ernten pro Jahr.

Seit kurzem erhalten die Bauern agronomische Unterstützung von unserem Exportpartner Sucafina Kenya, um den Standard ihres Kaffees und die wirtschaftliche Nachhaltigkeit ihrer Farmen zu optimieren. Mit einem besseren Zugang zu Informationen über die Bodenqualität durch den Einsatz modernerer Technologien und agronomischer Unterstützung werden sowohl die Gesundheit der Bäume als auch die Qualität der Kirschen verbessert. Die Landwirte können ihre Abhängigkeit von zusätzlichen Düngemitteln verringern, während sie gleichzeitig ihre Erträge steigern und die Kaffeequalität liefern können, die in den Waschstationen geschätzt wird.

The Process

Die Qualität des kenianischen Kaffees ist das Ergebnis von Anbau- und Verarbeitungsstandards. Die Mitglieder der Kooperative pflücken nur die reifsten Kirschen von Hand und liefern sie an die Waschstation von Giakanja. Hier überwacht der Cherry Clerk die sorgfältige visuelle Sortierung und das Floating, wobei nur die besten Kirschen akzeptiert werden, die das gewünschte Geschmacksprofil liefern.

Nach der Sortierung in der Waschstation werden die Kirschen zerdrückt und fermentiert. Anschließend wird der Kaffee gewaschen und zum Trocknen auf Hochbetten gelegt. Die Farmer harken die Schichten häufig, um eine gleichmäßige Trocknung zu gewährleisten. Während der heißesten Tageszeit decken sie das Trockenpergament ab, um eine langsame und gleichmäßige Trocknung zu gewährleisten, und nachts, um die Bohnen vor Feuchtigkeit zu schützen.

Vollständige Details anzeigen