Zu Produktinformationen springen
1 von 4

CORDILLERA DEL FUEGO

CORDILLERA DEL FUEGO

Himbeere. Zimt.

Normaler Preis 19.50 €
Normaler Preis Verkaufspreis 19.50 €
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Größe

Herkunft: Tarrazu, Costa Rica
Röstung: Filter
Produzent: Fernando Cordero
Höhe: 1700 Meter
Varietät: Caturra, gemische Varietäten
Prozess: Natural (Thermic Schock)

Cordillera del Fuego ist eine unabhängige Micro Mill im westlichen Tal von Costa Rica, Tarrazu. Sie wird von Luis Campos geleitet, einem echten Kaffeepionier. Diese Lot zeigt seine einzigartige "Thermic Shock"-Verarbeitung, die dazu beiträgt, das Terroir Costa Ricas hervorzuheben und ein beeindruckendes Profil zu liefern.

The Cup

Als wir zum ersten Mal das Ergebnis von Luis' innovativer Verarbeitung probierten, wussten wir, dass es etwas Besonderes ist. Unser Microlot zeigt eine erstaunliche Geschmackspalette. Von Himbeere und Kirsche bis hin zur Tiefe von dunkler Schokolade und Zimt. Dieser Kaffee hat eine Kombucha-ähnliche, spritzige Säure und einen außergewöhnlichen Grad an Süße.

About The Farm

Unser Cordillera del Fuego wurde in El Alumbre de Tarrazu angebaut, das Fernando Cordero und seiner Familie gehört. Er baut auf 10 Hektar Kaffee an und liefert die Kirschen an die Mühle Cordillera del Fuego. Zusammen mit seinem Vater und seinen drei Geschwistern führt Fernando den Familienbetrieb. Nachdem er viele Jahre in den Vereinigten Staaten gearbeitet hat, hat er weiter in seine Farm investiert und produziert Kaffee, den Luis verarbeitet.

Luis begann seine Karriere in den 1980er Jahren als Agraringenieur, aber seine Leidenschaft für Kaffee und die Verarbeitung führte dazu, dass er 2004 seine eigene Mühle kaufte. Seitdem hat er sich einen Ruf als einer der fortschrittlichsten Kaffeefachleute in Costa Rica erworben. Luis kauft kleine Lots Kirschen von lokalen Erzeugern und verarbeitet sie auf vielfältige und experimentelle Weise, wobei er stets darauf achtet, das fantastische Terroir Costa Ricas zum Ausdruck zu bringen.

The Process

Beim Thermic Shock-Verfahren beginnt der Gärungsprozess, indem er für kurze Zeit einer hohen Temperatur (etwa 70 Grad) ausgesetzt wird: In Kombination mit hohem Druck beginnt der Zucker im Schleim zu karamellisieren. Dieser Prozess findet in hitze- und druckbeständigen Tanks aus Edelstahl statt. Die Mucilage (das Fruchtfleisch der Kirschen), der ein Rückstand aus dem Voll- und Halbwaschverfahren ist, wird vom Depulper aufgefangen. Er besteht hauptsächlich aus Zucker und Pektinstoffen und ist die Grundlage für den Gärungsprozess. Diese Substanz, die auch GEL genannt wird, wird dem zu fermentierenden Mikrolot Kaffee hinzugefügt (zusätzlich zu seiner eigenen Mucilage) und diese Kombination aus beiden (Mucilage + Kaffee) wird auf 70 Grad erhitzt. Die Bohnen werden dann einer längeren, sanfteren Fermentierung (84 Stunden) unterzogen, damit die karamellisierten Aromen in das Herz der Bohne eindringen können. Das Ergebnis dieses Prozesses sind sehr spezifische Aromen mit einem ganz besonderen Zimtprofil.

Vollständige Details anzeigen